Mehr Körpereinsatz: EA überarbeitet Physical Play in FIFA 17

EAs Video-Serie zur neuen Spielmechanik in FIFA 17 reißt nicht ab. Nach den Videos zur verbesserten Spielerintelligenz und den neuen Angriffstechniken hat EA nun das überarbeitete Physical Play vorgestellt. Auch dieses Mal werden die Neuerungen wieder gemeinsam mit einem Profifußballer gezeigt.

Eden Hazard vom FC Chelsea führt durch das aktuellste Video, in dem Neuerungen beim Körpereinsatz in FIFA 17 gezeigt werden. Das zentrale Element des Zweikampfes wurde im neuesten Release der FIFA-Reihe grundlegend überarbeitet. EA unterstreicht damit erneut, wie stark an der Spielmechanik geschraubt wurde. Wie immer unsere Empfehlung: Seht euch die Neuerungen am besten zuerst selbst im Video an (es gibt auch deutsche Untertitel):

Neuerungen bei Dribbling, Ballannahme und Verteidigung

Im Mittelpunkt der Neuerungen steht die von EA entwickelte Pushback Technologie, die völlig neue und physikalisch realistische Zweikämpfe um Ballbesitz und Position ermöglichen soll. Überarbeitet wurden dabei z.B. das Dribbling, die Ballannahme und die Verteidigung. Hier ist insbesondere das Abschirmen rundum erneuert worden. So soll es nun möglich sein, den Ball über eine einfache Steuerung 360° abschirmen zu können. Aber auch alle anderen Situationen des Zweikampfes soll die überarbeitete Physik realistischer und ausgewogener gestalten.

Wir sind gespannt, wie viele neue Features EA noch in seiner Video-Serie ankündigen wird. Bis zum Release im September ist auf jeden Fall noch genug Zeit, um Neuerungen vorzustellen. Gerade die Kombination aller Veränderungen in der Spielmechanik klingt vielversprechend und könnte das Spielgefühl merklich verbessern. Ausprobieren könnt ihr das hoffentlich bereits vor dem Release in einer Demoversion, die bisher allerdings noch nicht offiziell bestätigt wurde.

Tags:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *