FIFA 17 Story-Modus: BioWare an Entwicklung beteiligt

Mit dem Release von FIFA 17 am 29. September kommt EA Sports einem großen Wunsch seiner Community nach: Zum ersten Mal wird es mit “The Journey” einen Story-Modus in der Fußballsimulation geben. Für diesen hat sich die Spieleschmiede namhafte Unterstützung in’s Boot geholt.

Kein geringerer als BioWare, die Entwickler von Titeln wie Mass-Effect und Dragon Age, haben den Story-Modus von FIFA 17 gemeinsam mit EA Sports von Anfang an entwickelt. Das bestätigte Aaryn Flynn, General Manager und Vice President von BioWare, kürzlich offiziell in einem Gespräch mit dem Magazin Glixel. Ganz so gründlich mussten die FIFA-Macher dabei nicht suchen: Das auf Rollenspiele spezialisierte BioWare gehört seit 2007 ebenfalls dem EA-Konzern an.

Zussamenarbeit zwischen BioWare und EA

Die Zusammenarbeit zwischen BioWare und EA Sports bestand laut Aaryn Flynn dabei aus zwei Teilen: Hauptsächlich stand BioWare dem FIFA-Team beratend und mit Feedback zur Seite. Einige Entwickler haben aber auch von den BioWare Studios aus aktiv am Story-Modus mitgewirkt.

FIFA 17 Story-Modus

Im FIFA 17 Story-Modus “The Journey” begleitet der Spieler den Hauptcharakter Alex Hunter auf seinem Weg in die englische Premier League. Ein zentrales Rollenspielelement ist dabei das aus Mass Effect bekannte Dialogsystem. Antworten, Verhaltensweisen und Handlungen des Spielers sollen die Story beeinflussen und in verschiedene Bahnen lenken. Wie flexibel der Story-Modus dabei sein wird und wie tief und unerwartet die Geschichte ist,

No Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *